www.parenterale-nutrition.de - Infos zu parenterale Nutrition und künstliche Ernährung

www.parenterale-nutrition.de


Parenterale Nutrition und künstliche Ernährung


Peripherer venöser Zugang (PVK)


Ein peripherer venöser Zugang stellt das Mittel der Wahl dar, um Flüssigkeitsdefizite zu ersetzen und, im geringen Umfang, Glukose zuzuführen.

Für eine parenterale Ernährung ist der PVK ungeeignet. Die Schädigung der peripheren Gefäße durch hyperosmolare Lösungen (>800 mosmol) führt in kürzester Zeit zur Thrombophlebitis. Auch bei Einsatz geeigneter Lösungen hat ein PVK nur eine kurze Standzeit im Rahmen von wenigen Tagen.


weiter


Webdesign diese Seite mit freundlicher Unterstützung durch:

Webdesign von Leusing aus Münster
Firma Frank Leusing, Münster, Germany
Webdesign & Suchmaschinenoptimierung