www.parenterale-nutrition.de - Infos zu parenterale Nutrition und künstliche Ernährung

www.parenterale-nutrition.de


Parenterale Nutrition und künstliche Ernährung


Zentralvenöser Zugang (ZVK)


Der ZVK ist selbst in einlumiger Form geeignet für die parenterale Ernährung. Dank der Ausströmungsöffnung im großen Blutstrom der Vena cava superior oder inferior können auch hypermolare Lösungen verabreicht werden.

Hauptkomplikation beim ZVK ist die Infektion bis hin zur Kathetersepsis. Die maximale Verweildauer beträgt nur 14 Tage, daher eignet sich der ZVK sehr gut für intensivpflichtige Patienten aber nicht für eine längerfristige Ernährung.

Auch das Legen eines ZVK’s ist risikobehaftet. Fehlpunktionen, Pneumathorax und Herzrhythmusstörungen lassen nur eine enge Indikationsstellung zu.


weiter


Webdesign diese Seite mit freundlicher Unterstützung durch:

Webdesign von Leusing aus Münster
Firma Frank Leusing, Münster, Germany
Webdesign & Suchmaschinenoptimierung